Willkommen

Herzlich Willkommen im Prot. Dekanat Donnersberg!

Wir freuen uns, dass Sie sich für das Dekanat und unsere Kirchengemeinden interessieren. Das Dekanat Donnersberg gehört zur Evangelischen Kirche der Pfalz mit Sitz in Speyer.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchblättern unserer Homepage. Sollten Sie Informationen nicht finden oder noch konkrete Fragen haben, dann schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an. Unsere Kontaktdaten finden Sie am Fuss dieser Seite.  Wir hoffen, dass unsere Website in Ihnen den Wunsch weckt, uns persönlich zu besuchen, im Gottesdienst oder bei einer unserer Veranstaltungen.

Woche der Diakonie

Unser Leben ist voller Veränderungen. Jeder Tag hält neue Herausforderungen für uns bereit, an denen wir wachsen können. Aber manchmal sind sie so groß, dass wir daran zerbrechen. Wenn wir das Gefühl haben, unseren Alltag nicht mehr allein bewältigen zu können. Wenn wir nicht mehr wissen, wie es weitergehen soll. Wenn sich Angst, Hilflosigkeit, Verzweiflung und Einsamkeit im Leben breitmachen – dann hilft die Diakonie. Wir wenden uns nicht ab, sondern sind dort, wo man uns braucht. So sind die Sozial-und Lebensberatungsstellen in unseren Häusern der Diakonie oft erste Anlaufstellen für Menschen, die in eine persönliche Krise geraten. Hier finden sie fachliche und menschliche Unterstützung, damit ihr Leben lebenswert bleibt. Mit Ihrer Spende helfen Sie uns, dieses flächendeckende Hilfsangebot in der Pfalz und Saar-pfalz auch in Zukunft aufrechtzuerhalten. Jeder Euro zählt. Dafür danken wir Ihnen von ganzem Herzen.

Spenden erreichen uns unter folgender Bankverbindung:

Kontoinhaber: Prot. Verwaltungsamtes Kirchheimbolanden

IBAN: DE66 5405 1990 0000 0039 70

BIC: MALADE51ROK

Verwendungszweck: Spende für Hilfsbedürftige vor Ort

 

Jede Spende, die über dieses Konto eingeht, bleibt selbstverständlich im Dekanat Donnersberg und wird zu 100% für die diakonische Arbeit vor Ort eingesetzt.


Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Donnerstag, 5. August 2021

Ein Prophet, der Träume hat, der erzähle Träume; wer aber mein Wort hat, der predige mein Wort recht. Wie reimen sich Stroh und Weizen zusammen?, spricht der HERR. Jeremia 23,28

/Paulus schreibt:/ Mein Wort und meine Predigt geschahen nicht mit überredenden Worten der Weisheit, sondern im Erweis des Geistes und der Kraft, auf dass euer Glaube nicht stehe auf Menschenweisheit, sondern auf Gottes Kraft. 1. Korinther 2,4-5

Die Taufe

Der Kircheneintritt

Die Trauung

Die Beerdigung